Startseite
Aktuelles
Konzeptionsgrundlage
GS / U.-Beispiele / Material
SEK1 / U.-Beispiele / Material
Materialliste Printmedien/Videos/DVDs
Mathe Projekt2400
Kontakt
Gästebuch
Videos
Meine Songs - meine Lieder


Seien Sie auch im Namen des boFa-Instituts (vgl. Aktuelles) sehr herzlich begrüßt. 

Walter Rudolph          


"Christliche Bildung wird gute Früchte tragen.                                                                 
Denn christliche Bildungsarbeit setzt sich in Beziehung
zu
 Gott und Seinem Wort." 

PISA-Rang hin oder her - Kompetenzerwerb allein genügt uns nicht. Eine christliche Schule vermittelt Bildung, die mehr umfasst - auch Fundament und Ziel. Der reine Perfektionierungsdrang ist eine grobe Zielverfehlung. Junge Menschen brauchen mehr als Kompetenz- sie brauchen auch Sinnorientierung (KOMplus) 

Der Unterschied zeigt sich dramatisch und scharf im medizinischen Bereich: Ärztliche Kompetenz ohne gültige Sinnorientierung kann ungeborenes Leben töten.

Was bedeutet das für den Schulalltag und konkret für den Unterricht?

Hartmut von Hentig sagt: "Wir können nicht aufhören, Fragen zu stellen, und sie schon gar nicht von vornherein unterlassen wie:

                         - Hat die Welt einen Sinn, einen Plan?

                         - Was ist dieser Sinn, worin offenbart er sich?

                         - Was ist meine Bestimmung? Warum bin ich?

                         - Bin ich frei, von jenem Plan abzuweichen?

                         - Wohin führt das alles? Was kommt danach?

Wenn Bildung dazu beitragen soll, uns vor einem zweiten Auschwitz zu bewahren, dann muss sie zu jenen Fragen ermutigen, ihnen Sprache geben, ihnen einen hohen Rang einräumen, damit die Menschen Zeit und Ernst auf sie verwenden."  

Bleibt nur noch zu ergänzen: Mit den Fragen müssen auch Antworten erschlossen werden, soweit sie uns in Gottes Wort gegeben sind.

Auf dieser Webseite sollen nach und nach Schulaktivitäten und Unterrichtsbeispiele - zugänglich gemacht werden, die zum Fragen anregen und Antworten erschließen. 

Der integrative Bildungsauftrag:
Bilden und erziehen mit dem Wissen um Herkunft, Sinn und Ziel des Lebens

Durch "Sinnorientierung" erfährt der Wert der Bildung ein exponentielles Wachstum.                    

Sinnorientierung steigert den Bildungswert enorm- und so gelingt der Schule
eine nachhaltige pädagogische Wertschöpfung.

 Reinklicken lohnt sich (bald mehr und mehr). Wir freuen uns auf Sie!                                                                        Ihr Walter Rudolph